Meine Lieblings-Scones

Meine Lieblings-Scones

Meine Mutter ist großer Rosamunde-Pilcher-Fan. Okay, ich gebe zu: Ich mittlerweile auch. Aber das liegt primär an dieser atemberaubenden Landschaft und den verwunschenen Cottages, als an den vorhersehbaren Geschichten. Genug geoutet, zurück zu meiner Mutter. Sie hatte eben immer diesen Traum: Einmal nach Cornwall reisen. Also haben wir ihr diesen Wunsch zum 60. Geburtstag erfüllt. Mit der ganzen Familie sind wir dort hin gereist und hatten ein wunderschönes Ferienhaus in Lands End. Direkt auf den Klippen und mit Blick aufs Meer. Einfach wundervoll. Nahezu magisch. Dieses Licht. Die klare Luft. Das Rauschen der Wellen.
Zur Begrüßung lagen einige landestypische Leckereien für uns bereit. Unter anderem, wie kann es anders sein, Scones. Ich liebe Scones! Also mittlerweile. Zuvor hatte ich noch nie das Vergnügen. Dazu gab es Clotted Cream und Aprikosenmarmelade. Danach wollte ich nichts anderes mehr essen. Schon allein der Geruch- zu köstlich. Aber man kann ja nicht für Scones ständig nach Großbritannien reisen. Hier also mein Lieblingsrezept für zu Hause, mit Cornwall im Herzen.

Hier meine Zutatenliste:
für ca. 10 Scones

325g Dinkelmehl
4 TL Backpulver
3 TL Zucker
1/4 TL Salz
100g weiche Butter
150g Naturjoghurt
2 Eier
etwas Milch

Hier die Anleitung:

1  Mehl, Backpulver, Zucker und Salz in eine Schüssel geben und alles vermischen.

2  Butter, ein Ei und den Naturjoghurt dazugeben. Ich habe alle Zutaten mit dem    Handmixer vermengt und anschließend zu einem Teig geknetet.

3  Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Am Besten ungefähr 2 cm dick. Bei mir ist der Teig oft klebrig und bleibt ständig an der Backrolle hängen. Daher habe ich den Teig einfach, mit den Händen, auf der Arbeitsfläche platt gedrückt.

4  Die Scones, mit einem runden Gegenstand, aus dem Teig ausstechen. Ich nehme hier immer ein großes Trinkglas.

5  Den Backofen bei 160° (Umluft) vorheizen.

6  Die ausgestochenen Scones auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Backblech legen.

7  Etwas Milch in eine kleine Schüssel geben und mit dem anderen Ei verquirlen.

8  Die Scones mit dem Ei-Milch-Gemisch bestreichen.

9  Zum Schluss die Scones mit etwas Mehl bestäuben und auf mittlerer Schiene, etwa 15 Minuten, backen. Bis sie leicht gebräunt sind.

Schon allein der Geruch von frisch gebackenen Scones haut mich um. Und diese dann warm, mit Frischkäse und selbst gemachter Holunder-Marmelade meiner Mutter, zu essen. Mmmmhhh lecker!
Hier hatte ich leider keine vorrätig. Daher habe ich frische Heidelbeeren mit etwas Agavendicksaft püriert.

Scones schmecken übrigens auch sehr gut mit deftigem Belag. Ich mache dann Frischkäse drauf, mit Pfeffer, Rucola, Gurke und Jungen Gouda.
Probiert einfach selber, was euch schmeckt.

Was ihr auch wählt, ich wünsche guten Appetit!

Alles Liebe,
Sarah

Zutaten und Anleitung nochmal kurz und knackig:

325g Dinkelmehl
4 TL Backpulver
3 TL Zucker
1/4 TL Salz
100g weiche Butter
150g Naturjoghurt
2 Eier
etwas Milch

1   Mehl, Backpulver, Zucker und Salz in eine Schüssel geben und alles vermischen.

2   Butter, ein Ei und den Naturjoghurt dazugeben und verkneten.

3   Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Ca. 2 cm dick.

4   Die Scones, mit einem runden Gegenstand, aus dem Teig ausstechen.

5   Den Backofen bei 160° (Umluft) vorheizen.

6   Ausgestochene Scones auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Backblech legen.

7   Etwas Milch in eine kleine Schüssel geben und mit dem anderen Ei verquirlen.

8   Die Scones mit dem Ei-Milch-Gemisch bestreichen.

9   Scones mit etwas Mehl bestäuben, auf mittlerer Schiene, 15 Minuten, backen.

Schreibe einen Kommentar