Deftiger Linseneintopf mit Reis

Deftiger Linseneintopf mit Reis

Ich war letztens mit meiner besten Freundin und unserem Bulli „Elliot“ für ein paar Tage im Wald und wir haben es uns richtig gut gehen lassen. Wandern, Hängematte und ganz viel quatschen. Und natürlich essen. Eine Mahlzeit im Bulli zuzubereiten und anschließend draußen unter freiem Himmel zu verspeisen, ist für mich etwas ganz besonderes. Und auch ein besonderes Rezept möchte ich hier mit euch teilen.

(Wichtig: Linsen sind bei Histaminunverträglichkeit nicht sehr gut verträglich. Aber wie immer besteht eine Dosis-Wirkung-Beziehung. Das heißt, dass Beschwerden erst ab einer bestimmt Menge auftreten können.
Jeder muss für sich schauen, ob er es verträgt. Ich vertrage sie gut, esse sie aber auch sehr selten. Trotzdem wollte ich euch das Rezept nicht vorenthalten 😉 )

Hier meine Zutatenliste:

3 Stangen Lauchzwiebeln
1 kleines Stück Ingwer
2 große Kartoffeln
2 Möhren
200 g rote Linsen
700 ml heiße Gemüsebrühe
2 TL Kokosöl
1 TL Kurkuma
1 TL Garam Masala
1 TL Kreuzkümmel
Salz und Pfeffer

1 Packung Reis
1 Becher Naturjoghurt
1 Bund frische Petersilie
geröstete Mandelblättchen

Hier die Anleitung:

1   Zunächst das Gemüse waschen und anschließend in kleine Stücke schneiden, damit es schneller gart.

2   Von der Ingwerknolle ca. 2 cm abschneiden und das Stück schälen und klein raspeln.

3   Die Linsen gut abspülen und schon einmal Wasser für den Reis kochen.

4   Das Kokosöl im Topf erhitzen und die Lauchzwiebeln mit dem Ingwer ca. 3 Minuten anbraten.

5   Die Linsen, Möhren und Kartoffeln hinzugeben und gut verrühren.

6   Alle Gewürze in den Topf geben und alles kurz scharf anbraten.

7   Anschließend mit der heißen Gemüsebrühe ablöschen und ca. 20 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse durch ist und das Wasser von den Linsen aufgesaugt wurde. Zwischendurch einen Blick drauf haben, damit es nicht anbrennt. Sonst ein bisschen Wasser nachschütten.

8   Währenddessen den Reis kochen und die Petersilie grob hacken bw. zupfen.
Und die Mandelblättchen nicht vergessen zu rösten, falls ihr das noch nicht getan habt.

9   Wenn die Möhren weich sind und der Reis gekocht, könnt ihr euer fertiges Gericht auf dem Teller anrichten. Ich empfehle Naturjoghurt dazu zu essen und alles mit Petersilie und gerösteten Mandelblättchen zu garnieren.

Allein der Geruch von Kokosöl und Ingwer lässt mir das Wasser im Munde zusammen laufen. (Komische Redewendung :D) 
Also lasst es euch Schmecken und vor allem: Lasst es euch gut gehen!!

Zutaten und Anleitung nochmal kurz und knackig:

3 Stangen Lauchzwiebeln
1 Stück Ingwer
2 große Kartoffeln
2 Möhren
200 g rote Linsen
700 ml heiße Gemüsebrühe
2 TL Kokosöl
1 TL Kurkuma
1 TL Garam Masala
1 TL Kreuzkümmel
Salz und Pfeffer

1 Packung Reis
1 Becher Naturjoghurt
1 Bund frische Petersilie
geröstete Mandelblättchen

1   Das Gemüse waschen und anschließend in kleine Stücke schneiden.

2   Ca. 2 cm großes Stück Ingwer schälen und klein raspeln.

3   Die Linsen gut abspülen und schon einmal Wasser für den Reis kochen.

4   Kokosöl im Topf erhitzen und Lauchzwiebeln Ingwer ca. 3 Minuten anbraten.

5   Die Linsen, Möhren und Kartoffeln hinzugeben und gut verrühren.

6   Alle Gewürze in den Topf geben und alles kurz scharf anbraten.

7   Mit der heißen Gemüsebrühe ablöschen und ca. 20 Minuten köcheln lassen.

8   Währenddessen den Reis kochen und die Petersilie grob hacken bw. zupfen.

9   Die Mandelblättchen rösten und alles auf dem Teller anrichten.

 

Schreibe einen Kommentar