AGB – Allgemeine Geschäftsbedingungen

Inhaltsverzeichnis

01. Geltungsbereich
02. Vetragsabschluss
03. Eigentumsrecht
04. Preise und Zahlungsbedingungen
05. Liefer -und Versandbedingungen
06. Auftragsarbeiten an Möbeln / Einrichtungsgegenständen, die im Besitz des Kunden liegen
07. Rückgabe & Umtausch
08. Gewährleistung und Mängelhaftung

01. Geltungsbreich
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von Sarah Schulz, handelnd unter Anokha, sind die Grundlage aller angebotenen Leistungen.
Für alle geschlossenen Verträge, zwischen Anokha und dem jeweiligen Kunden, gelten folgende Vertragsbedingungen.
Abweichende Regelungen sowie eigene Bedingungen des Kunden werden hiermit widersprochen und werden nur durch schriftliche Bestätigungen durch Anokha wirksam.
Anokha bietet überwiegend Einrichtungsgegenstände an, die gebraucht und teilweise sehr alt sind. Deren Zustand sowie Funktionailität und sonstigen Eigenschaften sind nach bestem Wissen und Gewissen beschrieben, ohne dass damit eine Garantie für diese Angaben abgegeben wird.
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen ganz oder auch nur teilweise unwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit der übrigen Bedingungen dadurch nicht berührt.
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

02. Vetragsabschluss
Die auf der Internetseite präsentierten Einrichtungsgegenstände stellen keine verbindlichen Angebote durch Anokha dar. Der Kunde kann eine unverbindliche Anfrage an Anokha stellen. Diese kann er telefonisch oder per E-Mail vornehmen. Anokha wird sich auf dem selben Weg, innerhalb von fünf Tagen, bei dem Kunden zurückmelden. Ein Vertragsabschluss ist erst nach schriftlicher Bestätigung der Ware durch Anokha gültig.

03. Eigentumsrecht
Der Einrichtungsgegenstand bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises durch den Kunden Eigentum von Anokha.

04. Preise und Zahlungsbedingungen
Die Preise für alle durch Anokha angebotenen Möbel / Einrichtungsgegenstände / Postkarten verstehen sich ab Sitz des Standortes Münster und sind Endpreise. Alle, auf dieser Internetseite, angegebenen Preise unterliegen der Kleinunternehmer-Regelung. Als Kleinunternehmer, im Sinne von §19 Abs. 1 Umsatzsteuergestz (UStG), wird Umsatzsteuer nicht berechnet.
Die durch Anokha angebotenen Möbel / Einrichtungsgegenstände / Postkarten können vor Ort, gegen Quittung, in bar oder mit Papypal bezahlt werden. Bei Bestellungen ist auch eine Überweisung möglich.

05. Liefer -und Versandbedingungen
Alle Möbel, Wohnaccessoires und Postkarten können in Münster in Absprache mit Anokha besichtigt werden und wenn möglich bei direkter Selbstabholung gekauft werden.
Anokha bietet einen Versand für Postkarten an. Dieser wird individuell je nach Größe und Gewicht von Anokha berechnet und mit der Deutschen Post als Brief oder versichertes Päckchen verschickt.
Anokha bietet außerdem einen Versand für Wohnaccessoires an. Dieser wird individuell je nach Größe und Gewicht von Anokha berechnet und mit Hermes als versichertes Päckchen bzw. Paket verschickt.
Anokha bietet keinen Versand für angebotene Möbel an. Im Umkreis von 100 km, von Münster in Nordrhein-Westfalen, bietet Anokha jedoch eine Lieferung zum Kunden nach Hause an. Die hierfür anfallenden Kosten, je nach Entfernung und Aufwand, sind vom Kunden zu tragen und werden vor der Lieferung festgesetzt.
Ein Versand durch eine Spedition ist vom Käufer eigenständig zu organisieren und muss mit Anokha vor dem Kauf vereinbart werden.
Jeglicher Versand, persönliche Lieferung oder durch den Kunden organisierte Abholungen werden von Anokha nur gegen Vorkasse ausgeführt.

Bei Lieferung der Ware, wird der Kunde gebeten, diese auf Vollständigkeit, offensichtliche Mängel und Transportschäden zu überprüfen. Eventuelle Einwände oder Mängel sind Anokha sowie dem Spediteur / Lieferant umgehend mitzuteilen.

06. Auftragsarbeiten an Möbeln / Einrichtungsgegenständen, die im Besitz des Kunden
liegen
Vor der Annahme einer Auftragsarbeit wird der Wert des Gegenstandes zwischen dem Kunden und Anokha schriftlich festfesetzt.

Bei Beschädigung oder Verlust des Auftragsgegenstandes ist die Haftung durch Anokha auf den Wert des Gegenstandes beschränkt, soweit die Beschädigung oder der Verlust von Anokha zu verantworten ist. Dies gilt nicht bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

Handelt es sich bei den Auftragsarbeiten um Unikate, besteht ausschließlich ein Nachbesserungsanspruch. Alle weitergehenden Ansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit Anokha nicht grob fahrlässig oder mit Vorsatz gehandelt hat.
Grundsätzlich sind vereinbarte Fertigstellungs-Termine unverbindlich. Ausgenommen bei schriftlich festgelegten Terminen, verpflichtet sich Anokha zur rechtzeitigen Fertigstellung. Nach Einräumung einer angemessenen Nachfrist, kann der Käufer bei Nichteinhaltung des Termins vom Vertrag zurücktreten. Darüber hinausgehende Ansprüche, die sich aus der verspäteten Fertigstellung ergeben, bestehen nicht.

07. Rückgabe & Umtausch
Da Anokha grundsätzlich gebrauchte Möbel verkauft, sind diese vom Umtausch oder einer Rückgabe ausgeschlossen.

08. Gewährleistung und Mängelhaftung
Anokha weist ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei den angebotenen Möbeln / Einrichtungsgegenständen oftmals um Jahrzehnte alte Stücke handelt. Diese entsprechen nicht den Qualitätstandards von Neuwaren. Trotz einer Kontrolle vor dem Einkauf durch Anokha und nach Übergabe an den Kunden können die Möbel / Einrichtungsgegenstände noch Zeichen von Holzwurmbefall zeigen.
Für etwaige Risse oder Furnierabhegungen durch beispielsweise Feuchtigkeits- oder Temeperaturunterschiede kann Anokha keine Gewährleistung übernehmen.
Der Kunde wird gebeten, bei persönlichem Kauf vor Ort, die Ware umgehend, mit der gebotenen Sorgfalt, auf Vollständigkeit und offensichtliche Mängel zu überprüfen und diese Anokha sofort mitzuteilen. Sollte ein bekannter Mangel nicht umgehend reklamiert worden sein, kann der Kunde im Nachhinein keine Gewährleistungsrechte mehr geltend machen.
Mit der Bezahlung und Mitnahme des Möbels / Einrichtungsgegenstandes erklärt sich der Kunde mit dem vor Ort besehenen Zustand einverstanden.
Eine anschließende Nachbesserung liegt hier einzig und allein in der Kulanz von Anokha und kann nicht eingefordert werden.
Da es sich bei Anokha ausschlielich um Unikate handelt, kann keine 1:1 Ersatzlieferung erfolgen.
Bei Lieferung dritter wird der Kunde ebenfalls gebeten, die Ware nach Erhalt umgehend, mit der gebotenen Sorgfalt, auf Vollständigkeit, offensichtliche Mängel und Transportschäden zu überprüfen. Dies gilt sowohl für die Stabilität und Funktionalität als auch für den optischen Zustand. Über Transportschäden ist der Spediteur umgehend in Kenntnis zu setzen.
Anokha sind etwaige Beanstandungen schnellstmöglich, spätestens innerhalb einer Frist von 14 Tagen ab Ausgabe / Lieferung schriftlich mitzuteilen. Ansonsten besteht kein Anspruch auf Mängelbeseitigung bzw. Nachbesserung..
Anokha haftet nicht für unsachgemäße Behandlung oder zweckfremde Benutzung des Kaufgegenstandes, die durch den Kunden verursacht wurden.
Anokhas Mängelhaftung erlischt zudem vollständig, wenn ohne schriftliches Einverständnis durch Anokha vom Kunden oder einem Dritten ein handwerklicher Eingriff am Möbel / Einrichtungsgegenstand vorgenommen wurde.